Unsere Kids räumen bei der Tiroler Landesmeisterschaft ab!!

Unsere-Kids-raeumen-bei-der-Tiroler-Landesmeisterschaft-ab
dsc04947.jpg1_dsc04963.jpgimg_0188.jpgimg_20190819_155646_1.jpgimg_20190819_160315.jpgimg_20190818_173101.jpg
 
Minibilder anzeigen Minibilder ausblenden

Die Achtelfinali:

Das Achtelfinale bei den Jungs lief relativ ruhig ab. Maximilian kannte seinen Gegner schon (Felix Hofer aus Kitzbühel) und erledigte seine erste Aufgabe ohne Gameverlust. Nicht viel anders war es bei Tom, der in seinem Autakt-Match Simon Gschwentner aus Münster keine Chance ließ. Sarah bereitete sich grade auf ihren Einsatz vor, als ein Mädel von einer Wespe gestochen wurde und in der Folge aufgeben musste - es war Paulina Sersch aus Zirl, die Sarahs erste Gegnerin gewesen wäre.

Die Viertelfinali:

Maximilian musste hier gegen einen Lokalmatador antreten - Alexander Steiner aus Fügen. Jeweils zu Beginn der beiden Sätze ging es sehr knapp zu, erste starke Nerven waren gefordert, doch am Schluss hieß es 4:2 4:2 für Maxi. Tom musste gegen Rafael Mauracher aus Terfens auf den Platz und legte einen starken ersten Satz hin - 4:2! In der Folge ließ die Konzentration etwas nach und der Gegner konterte in Satz zwei mit 4:1. Erste Fingernägel mussten in der Zuschauertribüne dran glauben. Doch umsonst, den Tom legte ein unfassbares Matchtiebreak hin und gewann mit 10:3. Sarah war in der Zwischenzeit schon etwas nervös geworden, ihr Match gegen Amelie Mujic aus Hall (immerhin 3fache Landesmeisterin in Serie) rückte näher. Auf dem Platz war davon in Satz 1 nichts mehr zu spüren, eine hochklassige Partie und 4:2 für Sarah. Satz zwei begann etwas unglücklich und Amelie spielte sehr stark auf - 0:4, das nächste Matchtiebreak. Weitere Fingernägel wurden stark ramponiert. Endlich das erlösende 13:11 für Sarah - und damit der Einzug ins Halbfinale!

Die Halbfinali:

Auch hier war der Gegner von Maximilian schon bekannt, weil er ihn sich schon vorher ganz genau angeschaut hatte. Matthias Wille aus Pfunds hatte gegen einen entfesselnd aufspielenden Maxi nichts entgegenzusetzen. Die einseitige Partie endete mit 4:1 und 4:1 für unseren Maximilian. Auf dem Centercourt traf Tom auf Finn Oberladstätter aus Terfens. Die beiden lieferten sich ein packendes Duell mit wirklich starken Ballwechseln. Keiner der beiden Kontrahenten schenkte auch nur einen Zentimeter Raum her. Es waren nur einzelne Deciding Points, die das Ergebnis so viel klarer erscheinen ließen, als der Spielverlauf tatsächlich war. Am Ende hieß es 4:0 und 4:1 für Finn, aber ein stolzer Tom Strobl verließ den Platz, weil er genau wusste, wie gut er heute gespielt hat. Parallel dazu kämpfte Sarah mit der Lokalmatadorin Amelia Egger aus Hippach. Eine zähe Partie, weil es schon spät war und die Gegnerin so gar keine Geschenke machte. Zum Glück blieb Sarah bis zum Schluss konzentriert und zog mit einem 6:2 und 6:1 ins Finale ein.

Die Finali:

Sarah war als erste dran gegen Sophia Geisler aus Mayrhofen, eine Kaderspielerin beim TTV, aber mehr als einen Kopf kleiner als unsere Sarah. Der erste Satz verlief lange ausgeglichen, ehe sich gegen Ende der Vorteil in Richtung Sarah verschob - 6:4. Satz zwei startete gut, es gelang rasch eine komfortable 3:1 Führung, ehe der Faden etwas riss und Sophia mit 5:3 in Führung ging und letztlich mit 6:4 gewann. Ein weiterer Matchtiebreak und eine weitere Belastungsprobe für die mitgereisten Fans. Nach unvorstellbar langen 20 Minuten und nach einem abgewehrten und 6 vergebenen Matchbällen verwandelte Sarah zum 14:12 und holte sich so ihren Landesmeistertitel. Maximilian kam unmittelbar danach gegen Elias Klocker aus Ried/Kaltenbach an die Reihe. Mit druckvollem Serve-Volley Spiel verschaffte sich Maximilian von Beginn an Respekt, Elias fand kein Rezept gegen diesen Druck und hatte daher letztlich nicht den Funken einer Chance. Das war eine kurze Partie und auch sehr nervenschonend für die Begleiter auf der Bank, zu groß war die Dominanz von Maximilian an diesem Tag, mit der er sich seinen Landesmeistertitel geholt hat.

 

Es waren aussergewöhnlich gute Leistungen zu sehen an diesem Wochenende - Natürlich zu verdanken der guten Betreuung durch Rüdiger und Toni. Aber auch der gesamten Nachwuchsarbeit in unserem Verein, der Arbeit unseres Vereins gemeinsam mit anderen Vereinen im Bezirk zur Jugendförderung und -forderung im Rahmen von Turnierserien, die allesamt stark besetzt waren. Wir glauben, der Weg ist der Richtige und die Erfolge unserer Kinder geben uns Recht. Wir sind sehr stolz und freuen uns auf die nächsten tollen Erlebnisse auf dem Tennisplatz - beim mitfiebern bei den Matches unserer Kinder...

Bilder findet ihr in der Galerie unter 2019 / Tiroler Landesmeisterschaft KIDS

Zurück

 
 
Platzreservierung

Jetzt online einen Platz reservieren


Turniere in Brixen

19 - 21 Juli: 1. TC Brixen ITN Open

Ergebnisse Gruppe A

Ergebnisse Gruppe C

Ergebnisse Gruppe D1

Ergebnisse Gruppe D2

zu den Bildern

-----------------------------------------

8 - 11 August: IKC Brixen

zu den Ergebnissen

zu den Bildern


Social Media


TC Raiba Brixen i.Th
Schwimmbadweg 24
6364 Brixen im Thale
Österreich
club@tc-raiba-brixen.at
+43 (0) 680 2372 698